Kaffeefahrt auf chinesisch

Nihau and welcome back to Edith's news from china! ;-)

Ja, da bin ich wieder und schon wieder ist eine Woche wie im Flug vergangen. irgendwas is eben doch immer los, gerade jetzt, wo ne riesengruppe diesen Samstag heimfliegt. die wollen jetzt natürlich nochmal in zwei wochen alles machen, und da wir natürlich gerne mitkommen, sind wir gut beschäftiigt. Naja und so ganz nebenbei müssen wir ja in die Schule auch noch.^^ Aber da läufts soweit eigentlich ganz gut, der Test war in Ordnung und auch so machts eigentlich immer Spaß. Aber Schule is halt eins, sich dann verständlich zu machen nochmal was ganz anderes, Heißt auch wenn ich in der schule das Gefühl hab, das klappt ganz gut, dann heißt das noch lange nicht, dass ich mich mit irgendwem auf chinesisch unterhalten kann. Das mit den vier Tönen is halt schon gemein, Einmal falsch betont und der Satz hat eine komplete andere Bedeutung. Qìng wèn z.B. heißt: "entschuldigen sie bitte,..." Einmal anderes betont, und der satz heißt: "Einen Kuss, bitte..." Und so geht das eben andauernd... :-)

Speisekarten können wir auch noch lang keine lesen, aber zumindest finden wir jetzt die characters für "Gemüse", "Rind", "Huhn" und solche Sachen. Ich mein, das is immerhin schon mal etwas^^ Aber die ändern halt einfach alles. Kein englischer Name beibt bestehen! Hamburger heißt Han bau bau, Mac Donalds wird zu "Mei dang lau" und starbucks... hab ich vergessen. Aber halt auch Plätze und dass macht das finden von irgendwelchen Sachen schwer. Aber die Leute sind allesamt sehr freundlich, irgendwer findet sich immer, der ein bisschen englisch spricht und die sind dann ganz stolz und scharf drauf, auszuhelfen. So wie letzten Samstag.

Wir haben eine Bustour gebucht, ein bisschen raus aus Shnaghai ans Meer, also an den Hafen. Da is ein 31km lange Brücke die raus auf eine Insel führt, auf der eben der Frachthafen liegt. Und auf dieser Insel kann man auf den Berg raufsteigen und hat nen wirklich guten Blick über die Küste und so. Naja, man hätte, nur wir haben uns leider den regnerischten Tag der letzten Wochen ausgesucht und haben gar nichts gesehen. Nur graue Wolkenwände und waren klitschnass danach. Naja, war schade, aber wir waren acht Leute und haben uns schon irgendwie gute Laune gemacht. Aber da war auf jeden Fall auch so ein chinese, der einzige in einem Bus mit durschnitt 60jährigen Ehepaaren, der englisch konnte. Und das hat er uns auch deutlich spüren lassen. Ich glaub für die Leutchen waren wir mal wieder interessanter, als die regnerische Insel... Aber es war lustig und ein echt gutes Essen für 1,20 euro pro person hat uns dann doch entschädigt. Auch wenn wir auf gut Glück bestellt haben, das keine englische speisekarte gab. Aber die Überraschung machts ja schließlich spannend.^^ Oh, und wir sind durchs EXPO-gelände gefahren. Das is eine gigantische Baustellen, wahnsinn! Ganze Autobahnen werden da grad gebaut. Aber ich glaub, das wird schon klasse... Ich muss zurückkommen ;-)

Am Abend waren wir dann in einem Brasilianischen Restaurant, All you can eat. Wirklich gut!! Aber danach waren wir so voll, dass wir nicht mal mehr was trinken konnten. Heißt die Open-bar hat sich nicht wirklich gelohnt, aber was solls. es war gut.^^ Und Sonntag haben wir uns dann nach ausschlafen aufgemacht und einen Tempal und die Art-gallery angeguckt. War echt schön, ein schöner entspannter Sonntag, Touristen spielen und kaffe trinken.. Aber in diesem Tempel, das is wahnsinn. An jeder ecke, an jedem Relikt gibts irgendwas, wo man Münzen hinlegen muss, reinwerfen, versenken, oder was auch immer. Glück is echt teuer,hier in china.... Das eine war zum beispiel eine betonplatte wie ein brunnen, mit einem Loch in der mitte, nicht grüßer als ne euro münze. Außenrum ne kleine Mauer und da standen dann eine menge Leute rum und haben ewig lang versucht, münzen in dieses loch zu schießen. Naja, irgendwo wars amüsant, zuzusehen.^^

Ja, und sonst... Achja, letzten Donnerstag hab ich diesen gesundheitscheck über mich ergehen lassen, also das war ja auch lustig. Nachdem ich schon erstmal mit dem Taxi durch die ganze Stadt gefahren bin, nachdem ich dachte, ich muss in ein anderes Krankenhaus musste ich eine menge formulare ausfüllen, pass kopieren, schülerausweis usw.  Und dann kriegt man so eine nette stoffjacke, unter der man sich ausziehen soll und dann läuft man mit ganz vielen anderen Leuten durch den Gang, von einem zimmer ins andere und lässt gesundheitstest im kurzformat über sich ergehen. Aber alles, vom EKG bis zum röntgenbild, augentest und Blutabnehmen... Naja, jetzt hab ich da auch, jetzt muss ich dann nur noch zur polizei *g*

Diese Woche sind Donnerstag und freitag frei, wegen dem Dragon boat festival! Das wird glaub ich echt cool, da gibts ein bootrennen auf dem Fluß und ne menge shows.. und schulfrei natürlich^^ Und heute haben wir schoin statt nachmittagsunterricht Zuzi gemacht, die traditionelle speise an diesem festival. Das is Reis, eingewrappet in bananenblätter und dann gedämpft mit irgendeiner Füllung, Fleisch oder süß zeug... Is eigentlich ganz gut, aber man kann nict viel davon essen. Aber die Dinger zu machen war echt lustig. Am Anfang fällt alles auseinder, aber man kommt dahiner.^^

Ja gut, jetzt aber genug für heute, ich will euch ja nicht überfordern. ;-)

Also machts gut, ich hofft ihr habt auch ne tole Zeit oder wenigstens tolles Wetter! Ganz, ganz liebe Grüße und machts gut!!

Bis zum nächsten Mal. <3

25.5.09 18:06

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


die mitm Bauernhof (4.6.09 16:36)
ich schon wieder...
wieso brauchst du na diesen Gesundheitscheck überhaupt?
hab ich da was verpasst/überlesen/ähnliches?

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen