Roma, Milano, Firenze, to many citys and too less time...

Halli hallo, da bin ich wieder! Die Zeit vergeht wie im Flug und inzwischen sinds nur noch zwei Wochen, die ich hier in Rom bleibe. Und irgendwie möchte ich noch so viel machen, keine Ahnung. Die berühmten Sachen hab ich natürlich alle gesehen, aber so Besonderheiten, oder ein bisschen außerhalb von Rom, das wär schon noch nötig.. Naja, ich werd einfach ein paar meiner Nachmittagsstunden sausen lassen, war ja jetzt lang genug brav.^^ Und dann will ich natürlich noch aus Rom raus, Italien hat schließlich mehr schöne Städte. Nach Venedig werd ich’s nicht mehr schaffen, aber dafür geht’s nächstes Wochenende nach Firenze und Siena. Da freu ich mich schon drauf. Und vorletztes Wochenende war ich in Milano. Ich bin allein hingefahren, mit dem Zug in aller Frühe und hab mich dann dort mit einem Freund getroffen, den ich Neuseeland kennengelernt hab und der in Milano wohnt. Mit ihm hatte ich dann natürlich auch den perfekten Stadtführer und sogar einen Platz zum übernachten, weil grade ein Zimmer in seiner WG frei war und ich somit über Nacht bleiben konnte. Super praktisch für mich, aber es war auch total schön, sobald wieder jemanden von meinen Freunden aus NZ wiederzusehen. Diesesmal haben wir allerdings italienisch geredet, hat eigentlich ganz gut geklappt, ich war ganz stolz.^^ Nachdem ich dann also Samstag Mittag toll bekocht wurde, sind wir den ganzen Tag durchs Stadtzentrum gelaufen, sind auf den Dom gestiegen und haben den Blick über die Stadt genossen, haben das Castell angeguckt und den Park und natürlich eine der berühmtesten und teuersten Modestraßen Europas, MonteNapoleone. Das war schon cool, wenn sich Prada, Gucci und Dolce&Gabana nur so aneinander reihen. Reicht zwar nur zum Windoshoppen, aber na ja. Im großen und ganzen hat mir die Stadt echt gut gefallen. Nicht ganz so schön und antik wie Rom, in manchen Teilen eher grau, aber doch recht weiträumig, mit Parks und schönen Straßen, echt hübsch. Und vom Flair irgendwo zwischen Italien und Deutschland. Etwas geordneter als Rom, aber doch mit vielen lebhaften und freundlichen Italienern, viel Gelato und Pizza und Straßenhändlern in kleinen Gassen. Am Sonntag hab ich dann ein wenig die Shoppigmeile unsicher gemacht und danach weiter die Stadt erkundet, bis ich dann nach der größten Pizza die ich bisher gesehen hab, mit dem Nachtzug acht Stunden heim nach Rom gefahren bin. War nicht die gemütlichste Nacht, aber war ganz in Ordnung. Und back in Rom hab ich dann noch bei dem Markt bei mir in der Nähe vorbeigeschaut und mein Frühstück gekauft. Richtig schön^^ Oh, und Samstagnacht, als wir nach dem Essen heimgelaufen sind, haben wir uns spaßeshalber noch von einer Wahrsagerin die Karten legen lassen. Also damit ihrs wisst: Wenn ich mich ein bisschen anstrenge werd ich berühmt, hab tolle Freunde, viel Glück in der Liebe und ein Haus im Grünen. Sonst noch Fragen? *g* Auf jeden Fall wars lustig. Der Rest der Woche ging dann schnell rum. Einmal waren wir im Kino, aber inzwischen sind wir brav und schauen unsre Filme in italienisch. Funktioniert und is auch nicht schlechter. Dann waren wir Mittwochabend natürlich wieder weg und Freitag waren wir essen in einer richtig guten, typisch italienischen Trattoria. Und Samstag haben wir mal wieder was vernünftiges kulturelles gemacht und haben unsere eigene Kirchentour gemacht. Ar echt schön, wir sind total viel gelaufen, aber haben auch richtig schöne Orte gefunden. Zum Beispiel auch die zwei Kirchen aus Dan Browns. „Angels and Deamons.“ Und tolle Gemälde und so weiter. So, inzwischen is es eine Woche später als ich gedacht habe, ich habs mal wieder nicht geschafft, den Eintrag reinzustellen. Inzwischen war ich schon in Firenze und Sienea und es war wirklich wunderschön. Tolles Wetter, tolle Stadt, viel Shopping, Kunst und Gelächter, ihr könnts euch ja vorstellen. Wir haben die süßen toskanischen Straßenmärkte und Geschäfte geplündert, aber auch die kulturellen Sachen, wie Michelangelos "David" oder "Ponte Vecchio". Superschön, ich muss da echt mal wieder hin für den Rest. Und wir hatten ein Erdbeben, wie ihr veilleicht gehört habt, ein bisschen entfernt, aber man hats auch hier gespürt. Nur ich hab gecshlafen. *g* Wie auch immer, jetzt bin ich ja bald wieder daheim. Und ich hoff, ich kann zumindest ein paar von euch sehen.^^ aber jetzt muss ich gehen. hab noch letzte Pläne für meine letzten Tage. :-) Tja, ich denke, soviel für heute ganz liebe Grüße zu euch auch Hause, oder wo immer ihr auch seid, machts gut! Und wenn ihr irgendwelche Importwünsche habt, müsst ihr jetzt sagen! ;-) Ciao Edith

7.4.09 14:07

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen